Heimspielvorschau

FCCreußen

Der 1. FC Creußen zuletzt im Aufwärtstrend

Nach wie vor ist die Tabellensituation der Bezirksliga Oberfranken Ost aufgrund der sehr unterschiedlichen Anzahl der ausgetragenen Partien sehr unübersichtlich. Während die 2. Mannschaft des TSV Neudrossenfeld bereits 23 Begegnungen absolviert hat und damit fast im Soll der Spielplanung liegt, haben andere Teams wie der 1. FC Trogen, der ATS Kulmbach und auch Thiersheim bis jetzt erst 20 Spiele absolviert.

Stadionheft_04_2017_cover

Es bleibt abzuwarten, wie die Terminplaner hier rechtzeitig vor den letzten Begegnungen einen Gleichstand herstellen können. Unabhängig davon scheinen die ersten beiden Tabellenplätze für Mannschaften, die in Richtung Landesliga blicken, vergeben. Allerdings hat der BSC Saas Bayreuth zuletzt etwas an Souveränität verloren, denn nach der Niederlage auf eigenem Gelände gegen unser Team ist der lange Zeit sichere Vorsprung geschmolzen wie Schnee in der Frühlingssonne, und der Zweitplatzierte SV Friesen kann sich wieder etwas Hoffnungen ausrechnen.

„Heimspielvorschau“ weiterlesen

Heimspielvorschau

TuSSchauenstein

Ein Derby unter scheinbar klaren Voraussetzungen

Nach wie vor ist die Tabellensituation der Bezirksliga Oberfranken Ost aufgrund der sehr unterschiedlichen Anzahl ausgetragenener Partien sehr unübersichtlich. Während die 2. Mannschaft des TSV Neudrossenfeld nur noch sieben Begegnungen zu absolvieren hat, haben andere Teams wie der 1. FC Trogen oder der ATS Kulmbach bis zum Finale noch zehn Partien vor sich.

Cover_03_2017

Seltsamerweise wurde jedoch gerade beim ATS Kulmbach die bereits zweimal abgesetzte Partie gegen den TSV Thiersheim am heutigen Spieltag zum dritten Mal abgesetzt, ein neuer Termin ist aktuell nicht terminiert. Die Bierstädter geben übrigens bereits in der nächsten Woche ihre Visitenkarte hier auf der Platzanlage ab, der Gastgeber hat damit innerhalb von acht Tagen bereits die dritte Partie zu bestreiten.

„Heimspielvorschau“ weiterlesen

Heimspielvorschau

Der Gastgeber will den Schwung nach dem Auswärtserfolg mitnehmen

Erneut mussten am letzten Spieltag mehrere Partien aufgrund der Witterungsverhältnisse ausfallen. Zunehmend verzerrt die unterschiedliche Anzahl von Spielen die Tabellensituation, denn neben einer ganzen Anzahl von Mannschaften mit erst 18 Begegnungen hat die zweite Mannschaft des TSV Neudrossenfeld als einziges Team die dem 21. Spieltag entsprechende Anzahl absolviert.

Cover_02_17

Der letzte Spieltag brachte insgesamt daher nur wenig Veränderungen auf den Positionen, auch die Ergebnisse waren weitgehend nicht überraschend, wenn man einmal vom Erfolg des abstiegsbedrohten ZV Thierstein beim vor der Saison als Meisterschaftskandidat gehandelten ATS Kulmbach absieht. Nicht ganz erwartet vielleicht auch der Erfolg unserer Mannschaft bei der SG Regnitzlosau, ein wichtiger Erfolg, da er den Abstand zu den Relegationsplätzen weiter anwachsen ließ.

„Heimspielvorschau“ weiterlesen

Heimspielvorschau

TSVKirchen

Der TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf – seit sieben Spieltagen ungeschlagen

Schon der Auftaktspieltag nach der Winterpause konnte nicht vollständig durchgeführt werden, da sowohl die Begegnungen in Friesen als auch in Trogen abgesagt werden mussten. So bleibt die Tabellensituation nach wie vor unübersichtlich, da neben dem ATS Kulmbach, der erst 16 Partien absolviert hat, auch Mannschaften wie Creußen oder die 2. Mannschaft des TSV Neudrossenfeld bereits drei Partien mehr aufweisen können.

Sonderheft Titelbild

Es wird sicherlich noch einige Zeit dauern, bis hier wieder ein gleichmäßiges Tabellenbild hergestellt ist.

Die Partien des letzten Wochenendes verliefen weitgehend im erwarteten Rahmen, einzig der doch recht klare Erfolg des bisher abgeschlagenen TuS Schauenstein gegen den höher eingeschätzten TSV Thiersheim war nicht unbedingt so vorauszusehen.

„Heimspielvorschau“ weiterlesen

Heimspielvorschau

ats-kulmbach

Favorit ATS Kulmbach zeigt zuletzt Aufwärtstendenz

Das letzte Wochenende in der Bezirksliga Oberfranken Ost war kein Wochenende für die Gastgeber: In insgesamt acht Begegnungen gab es zwei Auswärtserfolge und erstaunliche sechs Partien endeten mit einem Remis, davon war sogar das 1:1 fünfmal vertreten. Als Folge daraus haben sich natürlich in der Tabelle keine großen Veränderungen ergeben, einzig der TSV Kirchenlaibach-Speichersdorf und die stark gefährdete SG Regnitzlosau konnten sich etwas Luft verschaffen.

„Heimspielvorschau“ weiterlesen